Sportpool Wien Logo

Integrationssport: Janina Falk Nachwuchssportlerin des Jahres

Der Behindertensport stand in den letzte Tagen im Mittelpunkt der INTEGRA, die Messe für Pflege, Rehabilitation und Therapie. Zum 10. Mal wurden die ÖBSV-Nachwuchssportler powerd by Ottobock geehrt. Der niederösterreichische Rollstuhl-Tennisspieler Nico Langmann (RTC Fontana) holte erneut nach 2014 den Titel, Platz 1 bei den Mädchen ging an die Wiener Schwimmerin Janina Falk (Sportpoo Wien). Die 13-jährige Janina Falk zeigte sich wirklich überrascht. „Ich kann es gar nicht glauben, dass ich die Nachwuchswahl gewinnen konnte. Diese Auszeichnung gibt mir Motivation für die Zukunft".

 

Janina Falk

Die Integra ist eine optimale Gelegenheit, auf die Leistungen junger Sportlerinnen und Sportler hinzuweisen und sie einer breiten Öffentlichkeit vorzustellen.", so Mag. Andrea Scherney (ÖBSV-Sportdirektorin), „Die Einreichungen - diesmal 10 Mädchen und 13 Burschen - haben in den letzten Jahren an Qualität gewonnen. Wir sehen, dass unsere Vereine und Funktionäre kontinuierlich gute Arbeit leisten. Nun haben wir bereits Jugendliche, die sich schon für die Paralympics qualifizieren können".

 

Erfolge 2015:

Janina Falk: 29. Int. Detsch.MS (Jugend C): 2. Platz: 50, 100m Freistil, 3. Platz: 200m Freistil; European Para-Youth Games: 1. Platz: 50m Brust; 2. Platz: 50, 100m Freistil; ÖStM: 1. Platz: 50, 100, 200m, Frei-stil; 50, 100m Brust;

Damen/Mädchen: 1. Platz: Janina Falk (Schwimmen, Mentalbehinderung, ASKÖ LV WAT); 2. Platz: Veronika Aigner (Ski/alpin, Sehbehinderung, NÖVSV), 3. Platz: Lisa Sornig (Schwimmen, Körperbehinderung, BSV Spittal/Drau);

Herren/Burschen: 1. Platz: Nico Langmann (Rollstuhl-Tennis, Körperbehinderung, RTC Fontana); 2. Platz: Kevin Kohlweiss (Schwimmen/Leichtathletik, Mentalbehinderung, BSV Spittal/Drau); 3. Platz: Marco Glatzl (Schwimmen, Körperbehinderung, BSV Innsbruck);