Sportpool Wien Logo

Constantin Blaha erspringt sich das Olympia-Ticket!

Constantin Blaha verpasste im Vorkampf zwar um nur knappe drei Punkte den Einzug ins Semifinale.

Das Olympia-Ticket konnte er jedoch trotzdem noch lösen.

Österreichs bester Wasserspringer wird somit höchstwahrscheinlich selbst den Quotenplatz für Rio in Anspruch nehmen - sofern sich bei der ÖOC-Nominierung nichts verändert.

Bis zum Ende blieb es für Österreichs besten Wasserspringer spannend, ob er nun das Olympia-Ticket gelöst hatte oder nicht.

Für das Wasserspring Duo Blaha und Brandl beides Sportpool Sportler, verlief die Qualifikation für Olympia im 3m-Synchron-Bewerb, jedoch nicht so positiv wie für Constantin.

Sie scheiterten knapp am Einzug in das Zwölfer Finale, indem die letzten vier Tickets vergeben werden und belegten am Ende Rang 13.

Der Sportpool Wien gratuliert Constantin herzlich und freut sich schon darauf ihn in Olympia sehen zu dürfen.