Sportpool Wien Logo

Online-Voting „Verein des Jahres 2018“ für das Fest der Wiener Sportstars am 9. Oktober im Wiener Rathaus

Bereits zum neunten Mal würdigt die Stadt Wien - in Kooperation mit Sportpool Wien - SportlerInnen sowie SportlerInnen mit Behinderung für ihre großartigen Leistungen. Weitere Kategorien, die ausgezeichnet werden, sind die Mannschaften des Jahres, das Lebenswerk und der Verein des Jahres. Heuer neu wird die Auszeichnung der Vereine des Jahres über ein Online-Voting ermittelt. Zwei Wochen lang kann für den Verein des Jahres abgestimmt werden.

Entscheiden Sie selbst, welcher Verein für Sie am meisten heraussticht und die Wahl gewinnen soll! Sie können Ihre Stimme einmal abgeben und Ihrem Lieblingsverein zur Auszeichnung verhelfen!

Das Online-Voting startet am 13.09.2018 und endet am 27.09.2018.

!!!!   Zum Onlinevoting   !!!!

 

Wir freuen uns, Ihnen die nominierten Vereine bekanntzugeben, die für das Online-Voting von einer ExpertInnenjury ausgewählt wurden.

Kurzportraits der Vereine in alphabetischer Reihenfolge:

Austrian College Sports League

Sport an die Universitäten in Österreich zu bringen, ist das Ziel des Vereins. Seit Umsetzung des Projekts gibt es ACSL-Teams an 12 Universitäten in Österreich in den Sportarten Basketball, American Football und Cheerdance. Durch die erfolgreiche Umsetzung des Projekts sind die Stadien mit über 4000 Personen voll. Im Juni wurde das größte College Sport Event in Österreich veranstaltet. Studierende sollen mit Sport in Verbindung gebracht werden.

FBC Dragons 
Neben den großartigen Erfolgen im Floorball (2017/18: U13 Österreichischer Vizemeister, U15+U19 Damen Österreichischer Meister, BL II Österreichischer Vizemeister) ist das Ziel Kinder und Jugendliche für die Sportart Floorball zu begeistern und eine attraktive Freizeitbeschäftigung zu bieten, sowie die Sozialkompetenz der SpielerInnen zu fördern und zu stärken. Um den Bekanntheitsgrad der Sportart zu heben werden Schulturniere organisiert und 2017 fand der erste ÜbungsleiterInnenkurs statt.

Ruderverein Friesen Wien
"Small ist beautiful - Obwohl wir klein sind, haben wir den Mut groß zu denken und hohe Ziele anzustreben“. Dazu zählen die Teilnahme an der WM 2019 und die Teilnahme an den Olympischen Spielen 2020. Bisher besteht der Verein aus 80 Mitgliedern, aber das Ziel des Vereins ist die Steigerung der Mitgliedszahlen auf 100 Personen sowie die Ausweitung des Breitensports und des AnfängerInnenruderns und die verstärkte Kooperation mit anderen Sportarten aus dem Kraft- und Ausdauerbereich.

Ruderverein STAW
Durch unermüdlichen Einsatz hat von ehrenamtlich tätigen Personen im Ruderverein STAW und den AthletInnen wurde in den letzten Jahren ein erfolgreiches Fundament für den olympischen Leistungssport gebildet (Teilnahme an Olympischen Spielen, WM, EM). Eine beachtliche Serie an den Teilnahmen bei internationalen Wettkämpfen in vielen Klassen ist in Österreich einzigartig. Der Ruderverein bietet derzeit mit seiner Arbeit eine optimale Ausgangslage für die Olympischen Sommerspiele 2020 und 2024. Einen weiteren wichtigen Stellenwert bildet die Jugendarbeit, die Werte wie Selbstständigkeit, Zielstrebigkeit, Disziplin und Respekt vor anderen Personen und der Natur  vermitteln soll.

Rugby Union Donau Wien
Die Herrenmannschaft des Vereins konnte in der vergangenen Saison den 25. Meistertitel im Fünfzehner-Rugby in Folge verbuchen. Weitere Staatsmeistertitel holten die Damen und Herren in der olympischen 7er Variante, die U10, U14 und U16. Die Mitgliedszahlen konnten um 700% gesteigert werden und die Vermittlung der Werte des Rugbysports (Disziplin, Teamgeist, Fairness, Respekt) auch für den Alltag liegt im Fokus. Durch das 2015 gestartete Rugby Opens Borders Projekt (ROB) sollen unbegleitete Minderjährige mit Fluchthintergrund im Sport eine Heimat finden und Anknüpfungspunkte erleben.

Sportunion Schönbrunn
Die Sportunion Schönbrunn ist eine fixe Größe im Wiener Fußballverband. Ihr Ziel ist es durch  regelmäßige Veranstaltungen Jung und Alt zu begeistern und integrationsfördernd in der Gesellschaft zu verankern. Ihr Leitbild ist "Spaß am Fußball" am und außerhalb des Platzes zu haben. Für den WVF Nachwuchs wurde ein Integrationsprojekt (über 220 Kinder von U7-U19) initiiert. Ausdauer, Teamgeist und Fairness stehen dabei an erster Stelle.

Union Kanu Klub Wien
Der UKK wurde gegründet, um den Kanusport in allen Facetten ausüben zu können und den Mitgliedern sowohl im Wettkampf als auch im Breitensport ein vielfältiges Programm zu bieten. Seit 2014 schnupperten 3.000 (!) Wiener Kinder Kanupolo und die nationale und internationale Teilnahme der NachwuchspaddlerInnen stiegen. Die Entwicklung des Kanupolosports in Wien liegt dem UKK sehr am Herzen, zudem möchte der UKK Dank an seine HelferInnen für ihr ehrenamtliches Engagement und Herzblut aussprechen.

Versehrtensportklub ASVÖ-Wien
Der VSC wurde gegründet, um Menschen mit Behinderung die Möglichkeit zu bieten Sport zu treiben. Sie bewerben sich aufgrund ihrer vorbildlichen Arbeit mit verschiedenen Behinderungsgruppen und neuerlich auch mit der Unterstützung von Jugendlichen mit Migrationshintergrund. Diese Gruppe kann das gesamte Sportangebot nutzen und durch das Miteinander unterstützen sie auch das Erlernen der deutschen Sprache.

Vienna D.C. Timberwolves
Die Timberwolves haben sich zum Ziel gesetzt Kinder zum Basketballsport zu bringen und ihnen langfristig die Möglichkeit der Betätigung im Verein zu bieten. Vergangene Saison hatten sie ihre absolute Rekord-Saison. Im Nachwuchsbereich erreichten sie mit allen Teams das Finale der Wiener Meisterschaft (insgesamt 7 Stk./ männlich und weiblich U13 bis U19). Sie holten den weiblichen und männlichen (zum 11. Mal in Folge) Wiener Meistertitel U19 und wurden Meister der 2. BL 2018 männlich (Aufstieg in die 1. BL). Sie sind daher in der nächsten Saison als einziger Wiener Verein in den beiden höchsten Spielklassen vertreten (Damen und Herren).